PD Dr. Mareike Menne

Hochschul­consulting

Seit 2007 führe ich mit großer Freude Workshops durch, berate Führungs­kräfte und Teams und moderiere Veranstaltungen. Falls Sie sich fragen, warum die Frau mit PD keine Professur anstrebt – weil ich es genieße, mit allen Fächern und Status­gruppen an vielen unter­schiedlichen Stand­orten arbeiten zu können. Weil es mir aus meiner Erfahrung als Wissenschafts­managerin und Wissen­schaftlerin ein Anliegen ist, Hoch­schul­angehörige darin zu unterstützen, Wandel und Veränderungen im Wissen­schafts­system zu bewirken, damit die Arbeit an faszinierenden Gegenständen in einem wertschätzenden Rahmen stattfindet.

Zu meinen Auftrag­geberinnen gehören u.a. zentrale Weiter­bildungs­einrichtungen, Gleich­stellungs­stellen, SFBs und Graduierten­kollegs, Forschungs­gruppen, Institute und Fakultäten und Einzel­personen. Referenzen auf Anfrage.

Mareike Menne
Online und in Präsenz, in deutscher und englischer Sprache

Prozessbegleitung – Beratung – Coaching – Moderation – Workshops

Ich arbeite zu folgenden Themenbereichen:
  • Personalentwicklung: Laufbahnplanung, werteorientierte berufliche Praxis, academic leadership, (agiles) wissenschaftliches Projektmanagement, Recruiting.
  • Leistungsfähigkeit: Resilienzaufbau, Stressmanagement und positive akademische Lebensart; Selbst- und Zeitmanagement; Angstfreiheit.
  • Gender Awareness, unbewusste Verzerrungen/unconscious biases/noise und Diversität,
  • Organisationsentwicklung: Teambildung, Kommunikation, Strategie, positiv machtbewusste Führung, Veränderungsprozesse, Werte und Kultur, angstfreie Organisationen.
  • Innovation und Krisenkompetenz: Neuausrichtung von Arbeitsbereichen, Prozessen und Lehre, Auswertung und Transformation der Corona-Zeit, Zukunftsorientierung, kreatives wissenschaftliches Arbeiten.
Was mich auszeichnet:
  • Prozess- und Beratungserfahrung seit 2013,
  • gezielte thematische und methodische Weiterbildung sowie Supervision und
  • eigene wissenschaftlicher Laufbahn bis zur Habilitation und Tätigkeit im Wissenschaftsmanagement während der „Bologna-Phase“.
Was mich antreibt:
  • Faszination für Forschung über alle Fachgruppen hinweg.
  • Die Vision von Hochschulen als Orte der Innovation, Wertschätzung und gesellschaftlichen Avantgarde.
  • Mitunter auch der Frust und die Defiziterfahrung: Mit dem, was wir in Händen und Köpfen haben, müsste das akademische Leben doch auch produktiver, angstfrei und sachgerechter möglich sein als es sich zeigt.
Interesse geweckt?
Aufträge sprechen wir immer inhaltlich und organisatorisch so ab, dass Sie zu Ihrem Anliegen und Ihrer spezifischen Situation passen. Kontaktieren Sie mich gern!
PD Dr. Mareike Menne

Über mich

Mich tragen
  • #1 Analyse mit Empathie
  • #2 Zukunftsausrichtung und Herkunftsbewusstsein
  • #3 soziale Nachhaltigkeit
  • #4 Selbsterziehung zur Freiheit
  • #5 Lust auf neue Narrative
  • #6 kleine Routinen für große Träume
  • #7 klarer Kopf, starker Rücken, weicher Bauch und warmes Herz.
Meine aktuellen fachbezogenen Forschungsschwerpunkte sind:
  • Migration, Wirtschaft und Kultur in der sog. „Europäischen Expansion“, insbesondere Chinarezeption,
  • Staatsbildungsprozesse in der Vormoderne.
Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist die Employability von Geisteswissenschaftlern. Hierzu habe ich vier Bücher veröffentlicht und führe seit 2012 den Blog Brotgelehrte.de

Vita

  • 2021
    Weiterbildung „(Selbst)Führung im Homeoffice“
  • 2019
    Weiterbildung zur zertifizierten Resilienztrainerin
  • 2014
    Habilitation und venia legendi für Neuere Geschichte an der Universität Paderborn
    gefördert von der Gerda-Henkel-Stiftung und einem Post-Dok- Stipendium der Universität Paderborn
  • Seit 2013
    selbstständig
  • 2009 / 2011 / 2014
    Elternzeiten
  • 2007-2013
    Wissenschaftsmanagement
    am Historischen Institut der Universität Stuttgart
  • 2006-2007
    Postdokstipendiatin im DFG-Graduiertenkolleg „Archiv-Macht-Wissen“ an der Universität Bielefeld
  • 2005
    Promotion in Neuerer Geschichte an der Universität Paderborn
    gefördert von der Weidmüller-Stiftung
  • 2002-2007
    selbstständig (teils in Nebentätigkeit)
    als freie Kuratorin und wissenschaftliche Lektorin
  • 2002
    Magisterabschluss in den Fächern Neuere und Neuste Geschichte, Kulturwissenschaftliche Anthropologie und Medienwissenschaften an der Universität Paderborn
Dem Homeoffice entfliehen

Beratungsraum

Selbstverständlich sind Online-Beratungen möglich oder ich komme in Ihre Räume. Aber wenn Sie wirklich mal raus müssen, um die Situation aus der Distanz und in Bewegung zu betrachten, lade ich Sie herzlich in meinen Raum ein.

Der Beratungsraum ist auf dem wunderschönen Alten-Beyne-Hof in Salzkotten. Hier finden Sie Ruhe und Konzentration. Das weitläufige Gelände mit alten Baumalleen und Zugang zur Lippe läd zu philosophischen Spaziergängen und Denkarbeit unter alten Bäumen ein.

Sie können den Raum auch für eigene Arbeitsphasen nutzen, etwa, wenn es im Home-Office zu eng wird oder Sie eine Online-Veranstaltung nicht in Ihren Privaträumen besuchen möchten. Eine vollständig ausgestattete Küche erlaubt angemessene Pausen.

Interesse geweckt?
Aufträge sprechen wir immer inhaltlich und organisatorisch so ab, dass Sie zu Ihrem Anliegen und Ihrer spezifischen Situation passen. Kontaktieren Sie mich gern!
Dr. Mareike Menne
  • Beratungsraum:
    Holsener Str. 62 • 33154 Salzkotten
  • 0172 5263877
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.